Haus der Heimat
Heimatkundliches Museum Pressath
Kemnather Straße - 92690 Pressath


Hinweis:
Auf dieser Seite sehen Sie kleine Bilder mit einer kurzen Beschreibung. Anhand der in Klammer
angegebenen Dateigröße können Sie die Ladezeit der Bilder etwa abschätzen. Klicken Sie auf
das entsprechende Bild um es zu vergrößern.
Mit der Schaltfläche "zurück" Ihres Browser kommen Sie wieder zurück auf diese Seite.


Oberpfälzer Tracht (18 kB)

Pressather Krüge (17 kB)

Christus an der Geiselsäule (21 kB)

Hirtenfigur (18 kB)

hl. Sebastian (8 kB)

Das erste Stück der Sammlung.
Eine handgefertigte Uhr mit
Kalendereinstellung (40 kB)

Aussteuerschrank (30 kB)

Sandsteinwappen
vom oberen Tor, 16 Jh.
(105 kB)


Produkte der Fabrikanten Klauer und Görtz,
die Ende des 18. Jahrhunderts aus dem Westerwald nach Pressath kamen.

Krug mit blauer Salzglasur
aus Pressather Produktion
(22 kB)

Schmuckkachel aus einem
unglasierten Prunkofen, 19 Jh.
(29 kB)


Detaildarstellung Pressath, Flurkarte von 1657 (110 kB)


Theologe Georg Alois Dietl (1752 - 1809).
Der Sohn des Wunderarztes und Baders Johann Adam Dietl aus Pressath,
wurde im Jahre 1800 Professor der Ästhetik an der Universität in Landshut.
Mit seinen modernen, von der Aufklärung beeinflußten Vorstellungen war es
seiner Zeit weit voraus. (31 kB)


Startseite Museum
Geschichte des Hauses
einige Museumsstücke
Stadtplan
Quellennachweis
zurück nach Pressath

©1997 Georg Winhöfer